Fahrradfest im Fahrzeugmuseum

Chemnitz – Das Chemnitzer Museum für sächsische Fahrzeuge zeigt derzeit eine Sonderausstellung zu besonderen Fahrradkonstruktionen.

In zweihundert Jahren Geschichte dieses Fortbewegungsmittels hat sich das Rad immer weiter entwickelt – von der Laufmaschine des Freiherrn Drais über das Hochrad bis zum modern konstruierten Fahrrad.

Für seine unterschiedlichen Zwecke wurde das Gefährt von Industrie- und Hobbyingenieuren immer wieder angepasst oder ganz neu erfunden. Davon zeugen Ausstellungsstücke wie das Rinkowski Liegerad von 1961 oder ein Diamantmodell mit Seitenwagen.

Im Rahmen der Sonderausstellung findet am Sonntag ein Fahrradfest statt. Auf dem Hof des Fahrzeugmuseums gibt es ab 10 Uhr Spezialfahrräder, Vorführungen und vieles mehr zu erleben. So beispielsweise die Radballer des TuS Ebersdorf, einen Kinderräder-Parcours und einen Fahrrad-Flohmarkt.

Die Sonderausstellung ist noch bis zum 5. Juni im Museum an der Zwickauer Straße zu sehen.