Fahren bald die ersten ICE-Züge vom Hauptbahnhof Chemnitz?

Chemnitz – Der langersehnte Fernbahnanschluss für die Strecke Chemnitz-Leipzig wird kommen.

Wie der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer jetzt verkündete, gab es eine positive Einschätzung der Gutachter des Bundesverkehrsministeriums bezüglich Kosten-Nutzen. Damit wird die notwendige Elektrifizierung der 81 Kilometer langen Strecke in den vordringlichen Bedarf gehoben. Insgesamt sind dafür rund 250 Millionen Euro vorgesehen.

Auch die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig dürfte sich über diese Neuigkeiten freuen. Bereits seit mehreren Jahren war der Fernbahnanschluss für sie eines der wichtigsten Themen.

Bis die ersten ICE-Züge tatsächlich vom Chemnitzer Hauptbahnhof abfahren, kann es aber noch bis zu acht Jahren dauern. Seit 2006 ist Chemnitz als einzige sächsische Großstadt ohne Fernbahnanschluss. Derzeit ist die große, weite Welt von Chemnitz aus, nur per Regionalverkehr zu erreichen.