Fahren ohne Führerschein, dafür aber mit Drogen

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde der Fahrer (34) eines Pkw Smart am Montag, gegen 13.30 Uhr, angehalten.

Die Kontrolle erfolgte auf der Holzhäuser Straße in Leipzig-Stötteritz. Der Leipziger hatte allerdings keinen Führerschein. Als die Beamten ihn genauer anschauten, keimte in ihnen der Verdacht auf Einnahme illegaler Drogen.

Genau so war es dann auch, ein Drugwipetest bestätigte dies: Er reagierte, laut Polizei, positiv auf Amphetamine und Kokaine. Daraufhin wurde die Blutentnahme veranlasst und auf dem Revier Südost durchgeführt. Der Smartfahrer hat sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Tateinheit mit berauschenden Mitteln zu verantworten.