Fahrer liegt tot in seiner Schlafkabine

A72/Neuensalz: Auf dem Rastplatz Neuensalz haben Rettungskräfte am Montag einen toten Lastwagenfahrer aus der Schlafkabine seines Lkw geborgen.

Vermutlich ist der aus Polen stammende 56-jährige Mann bereits am Wochenende verstorben. Das Speditions-unternehmen hatte bereits am Samstag mit seiner Rückkehr gerechnet. Als der Fahrer sich auch zu Wochenbeginn nicht meldete, schaltete die Firma die Polizei ein.

Woran der Mann starb ist noch unklar. Sein Leichnam soll in den kommenden Tagen obduziert werden. Ein Verbrechen ist derzeit auszuschließen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar