Fahrer unter Drogeneinfluss am Dresdner Tor festgenommen

Am Dienstagabend wurde an der Raststätte „Dresdner Tor“ ein 32-Jähriger festgenommen. Ihm wird Fahren ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss, sowie Urkundenfälschung vorgeworfen. Zudem wurde der Mann wegen zwei weiterer Delikte seit längerem gesucht. +++

Polizeibeamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Dresden nahmen gestern einen Golffahrer vorläufig fest. Ihm werden verschiedenste Straftaten vorgeworfen.

Gestern Abend unterzogen die Polizisten auf der Raststätte „Dresdner Tor“ einen VW Golf einer Kontrolle. Es stellte sich dadurch heraus, dass der 32-jährige Fahrer, ein polnischer Staatsangehöriger, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Des Weiteren waren die angebrachten Kennzeichen für einen anderen VW Golf ausgegeben.

Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung sowie Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetzt, das Pflichtversicherungsgesetz und des Betäubungsmittelgesetzt ermittelt.

Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige schon seit längerem gesucht wurde. Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle vor. Die Beamten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest.

Quelle: Polizei Dresden