Fahrerflucht einer Taxifahrerin

Dienstagnachmittag, gegen 15:35 Uhr, konnte eine 42-jährige Taxi-Fahrerin durch Polizeibeamte an der Kreuzung Gerberstraße/Berliner Straße angehalten werden, nach dem sie kurz zuvor eine Unfallstelle unerlaubt verlassen hatte.

Die 42-Jährige wollte rückwärts aus einer Zufahrtsstraße in den fließenden Autoverkehr der Kurt-Schumacher-Straße einfahren und beachtete dabei einen 69-jährigen Fußgänger nach Polizeiangaben nicht.

Der 69-Jährige lief auf dem Gehweg in Richtung Berliner Straße und überquerte just in dem Moment die Zufahrtsstraße zu einem Grundstück der Gerberstraße. Durch das Anfahren stürzte der 69-Jährige und zog sich Prellungen an Knie und Hand zu, berichtet die Leipziger Polizei.