Fahrerflucht in Dresden-Friedrichstadt – Zeugenaufruf

Am Montagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Kradfahrerin und einem unbekannten Pkw. Die 23-Jährige wurde leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt unvermittelt fort.+++

Am Montagnachmittag kam es an der Kreuzung Fröbelstraße/Emerich-Ambros-Ufer zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Kradfahrerin und einem bislang unbekannten Pkw. Dabei wurde 23-Jährige leicht verletzt.

Die Kradfahrerin fuhr mit einer Kawasaki ER 5 auf der linken Fahrspur der Fröbelstraße aus Richtung Bramschtunnel in Richtung Löbtauer Straße. An der Kreuzung mit dem Emerich-Ambros-Ufer kam aus Richtung der Nossener Brücke ein bislang unbekannter Pkw gefahren. Dieser bog an der Kreuzung bei „Rot“ rechts auf die Fröbelstraße ein und wechselte direkt in die linke Fahrspur. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste die Kawasaki-Fahrerin ab und stürzte in der Folge. Sie wurde leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt unvermittelt fort. 

Am Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Zeugen, welche Angaben zu dem flüchtigen, vermutlich silbergrauen, Pkw machen können, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar