Fahrerflucht nach schwerem Unfall mit überfahrener Radfahrerin – Zeugen gesucht

In Grüna ist ein Unbekannter mit einer Radfahrerin zusammengestoßen und hat dann noch einen Nissan gerammt.

 Auf der Chemnitzer Straße ist es am Mittwoch zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, bei denen der Verursacher flüchtete. Eine 46-jährige Frau parkte ihren Nissan Micra am rechten Fahrbahnrand in Richtung Chemnitz ab. Später bemerkte ihre Tochter, dass der Pkw hinten links einen Unfallschaden aufweist, woraufhin die 46-Jährige den Unfall bei der Polizei meldete. Etwa 300 Meter vor dem abgeparkten Nissan ereignete sich ein anderer Unfall. Ein bisher unbekannter Pkw fuhr dabei auf eine vorausfahrende 55-Jährige Radfahrerin auf und verschwand danach unerlaubt in Richtung Stadt. Durch den Zusammenstoß stürzte die 55-jährige Frau und wurde unter einen abgeparkten Ford geschleudert. Sie erlitt schwere Verletzungen. Bei dem flüchtigen Pkw könnte es sich um einen VW oder Renault von dunkelgrüner oder dunkelblauer Farbe handeln, der vermutlich vorn rechts und an der rechten Fahrzeugseite Beschädigungen aufweist. Möglicherweise fuhr dieser Pkw nach dem Zusammenstoß mit der Radfahrerin noch gegen den o. g. Nissan Micra. Wer kann Angaben zum unbekannten Verursacherfahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen bzw. wer hat nach 17.00 Uhr ein entsprechend beschädigtes Fahrzeug gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Telefon 0371 / 387 2319 entgegen.