Fahrkartenautomat explodiert: 27.000 Euro Schaden

Leipzig - Ein nächtlicher Dieb wollte am frühen Sonntagvormittag zu schnellem Geld kommen: Er ließ einen Fahrkartenautomat in Leutzsch explodieren. An das Geld aus dem Automaten kam der Täter jedoch nicht. Der Sachschaden wird vorerst auf 27.000 Euro geschätzt.

Gegen 2:30 Uhr gab es einen lauten Knall an der S-Bahn-Haltestelle "Am Ritterschlösschen". Ein Unbekannter hatte brennbares Material in den Automaten gesteckt, sodass dieser explodierte. Obwohl dieser massiv beschäftigt wurde, ließ er sich nicht öffnen.

Im Zuge der Ermittlungen konnte die Polizei bereits eine Zeugin ausfindig machen, die durch den Lärm ans Fenster ging und einen Mann am Fahrkartenautomaten beobachtete. Die Suche nach dem Täter dauert an.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild