Fahrkartenautomat gesprengt

In Leisnig sprengten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch einen auf einem Bahnhofsbahnsteig stationierten Fahrkartenautomaten.

Das wurde der Polizei wenige Minuten nach Mitternacht am Mittwoch angezeigt. Der Automat wurde komplett zerstört. Teile des Automaten flogen bis zu zehn Meter weit. Verletzt wurde niemand. Allerdings kamen die Täter nicht an das Geld, auf das sie es wohl abgesehen hatten. Ein Zeuge vernahm gegen 23.20 Uhr einen Knall und sah danach drei Personen vom Tatort flüchten.

Eine Tatortbereichsfahndung nach den Tätern, bei der auch ein Hubschrauber der Bundespolizei zum Einsatz kam, brachte keinen Erfolg. Zur Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig keine Informationen vor.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar