Fahrleitungsarbeiten auf der Fritz-Reuter-Straße

Auf Grund von Fahrleitungsbauarbeiten auf der Fritz-Reuter-Straße fahren die Straßenbahnen der Linie 13 am Samstag, 18.01. und Sonntag, 19.01.2014 zwischen den Haltestellen „Bautzner Straße“ und „Liststraße“ eine Umleitung.+++

Nachdem große Teile der Fritz-Reuter-Straße bereits saniert waren, stand die Ergänzung mit einer neuen Fahrleitungsanlage für die Straßenbahn noch aus. Im Dezember des vergangenen Jahres wurden zwischen Bischofsplatz und Friedensstraße sechs  Mastfundamente gegossen. Inzwischen stehen die Fahrleitungsmaste an Ort und Stelle. Am Wochenende folgt nun auf einer Länge von rund 350 Metern der Aufbau einer neuen Anlage als s

o genannte Kettenwerksfahrleitung. Die spannt sich bei Temperaturschwankungen selbst nach und ist viel robuster als eine einfache Fahrleitungsanlage. Gehalten wird sie durch neue Spanndrähte. Der eigentliche Fahrdraht, über den die Straßenbahn ihre Strom bezieht, wird weiter verwendet. Die Gesamtkosten der Anlage belaufen sich auf rund 250.000 Euro. Diese Arbeiten konnten nicht während der Sanierung der Fritz-Reuter-Straße erledigt werden, weil für die neuen Maststandorte zunächst noch Grundstücksbetroffenheiten geklärt werden mussten.

Die Straßenbahnlinie 13 wird in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet. Von der Liststraße bis zum Alaunplatz verkehrt ein Ersatzbus. Die Haltestelle „Görlitzer Straße“ kann nicht bedient werden.

Einschränkungen für den Autoverkehr sind nicht zu erwarten. In beiden Richtungen kann an der Baustelle vorbeigefahren werden. Die Fahrleitungsmonteure haben vorwiegend im Gleisbereich in Straßenmitte zu tun. 

Quelle: Dresdner Verkahrsbetriebe AG