Fahrplan für Hochwasserschutz-Maßnahmen steht

Die landesweite Priorisierung aller Hochwasserschutzmaßnahmen ist abgeschlossen.

Umwelt- und Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich stellte daraus eine Prioritäten-Liste für die nächsten drei Jahre vor. „Damit verfügen wir jetzt über einen Fahrplan, der die Baustellen konkret benennt“, so der Minister. Die Liste umfasst 172 Maßnahmen des Hochwasserschutz-Investitionsprogramms. Der Finanzumfang beträgt etwa 310 Millionen Euro. Zu den Maßnahmen, die bis 2008 begonnen bzw. realisiert werden, gehören unter anderem der Schutz der Altstadt in Dresden, Hochwasserschutzmauern in Nünchritz, Deiche in Torgau, an der Vereinigten Mulde bei Grimma, Döbeln, Eilenburg, Colditz und Bad Düben.