Fahrpreise steigen

Das Bus und Bahnfahren in Chemnitz wird ab Sonntag teurer.

Wie die CVAG mitteilt, sollen die Tarife ab dem 1. August steigen. So soll der Preis für ein Kurzstreckenticket von bisher 1,20 Euro auf künftig 1,40 Euro angehoben werden. Gleichzeitig kürzt die CVAG auf dieser Strecke die Gültigkeit des Fahrscheins  von 6 auf 4 Haltestellen.

Auch die Preisschraube für die Einzelfahrt wird um 10 Cent pro Ticket angezogen, bei der Tageskarte sind es 40 Cent, die die Chemnitzer dann mehr berappen müssen. Zudem werden die Leistungen bei der 9-Uhr Monatskarte und der normalen Monatskarte gekürzt.  

Bislang durften hier am Wochenende pro Karte vier Personen mitgenommen werden. Diese Regelung wird ersatzlos gestrichen. Allerdings behalten alle Einzelfahrscheine und Tageskarten, so die CVAG, die bis Ende Juli gekauft wurden, ihre Gültigkeit noch bis Ende August.

Auch die Wochen-und Monatskarten die bis Ende Juli entwertet werden, behalten dann ihre Gültigkeit bis zum Ablauf. Eine genaue Übersicht über die neuen Tarife von CVAG und VMS finden Sie auch im Internet unter www.cvag.de sowie unter www.vms.de.  

Sicherlich ein sportlicher Höhepunkt des Wochenendes – das Testspiel CFC gegen Energie Cottbus. Am Samstag bei 8Sport dem digitalen Sportkanal von SACHSEN FERNSEHEN ab 20.00 Uhr in voller Länge.