Fahrraddemo – Druck auf OB wird größer

Dresden - Soll Dresden Auto- oder Fahrrad-Stadt werden? Das Bündnis „Verkehrswende“ hat diese provokante Frage jetzt wortwörtlich auf die Straße gebracht. Zwei Stunden ist der mehrere hundert Räder zählende Konvoi am Dienstag die Albertstraße entlang geradelt, um ihren Forderungen nach Radstreifen noch einmal mehr Ausdruck zu verleihen. 

Derweil war die Strecke für den Autoverkehr gesperrt. Besonders mit Blick auf die aktuelle Stadtratssitzung wollen die Fahrradfahrer ein Zeichen setzen und Oberbürgermeister Dirk Hilbert dazu bringen, die bereits von langer Hand geplanten Umbauarbeiten umzusetzen. Doch das Thema ist nach wie vor sehr umstritten - auch wenn die Stimmung auf Dresden Fernsehen-Facebook grundsätzlich konstruktiv und aufgeschlossen ist. Nun bleibt abzuwarten, wie Dresden den Rad- und Autoverkehr der Zukunft gestalten wird. Eine salomonische Entscheidung wäre erstrebenswert.