Fahrradgeschichte im Chemnitzer Industriemuseum

Im Industriemuseum Chemnitz startet im Mai eine Sonderausstellung rund um das Thema Fahrrad.

Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Am Montag sind weitere Exponate für die Ausstellung eingetroffen.

Darunter eine Fahrrad-Rikscha aus Hongkong und das Rinkowski-Liegerad aus den 1960er Jahren.
Neben diesen beiden Rädern werden über 100 Fahrrad-Ikonen der letzten 200 Jahre gezeigt.

Interview: Achim Dresler, Stellvertretender Direktor Industriemuseum Chemnitz

Auf 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche sollen den Besuchern jedoch nicht nur die Drahtesel präsentiert werden. Auch interaktiv können die Gäste der Ausstellung aktiv werden.

So kann beispielsweise auf einem Hochrad Platz genommen werden.

Interview: Achim Dresler, Stellvertretender Direktor Industriemuseum Chemnitz

Die Sonderausstellung „Das Fahrrad – Kultur, Technik, Mobilität“ startet am 13. mai und kann bis zum 29 Januar 2017 im Chemnitzer Industriemuseum besucht werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar