Fahrradversteigerung in der Leipziger City

Am Mittwochmorgen veranstaltete das Leipziger Fundbüro erneut eine öffentliche Versteigerung. Vor der Moritzbastei kamen rund 80 Fahrräder unter den Hammer, deren Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten abgelaufen war.+++

Neben zahlreichen Studenten waren auch andere Leipziger Bürger anwesend und erhofften sich ein Schnäppchen zu ergattern. Nach nur etwa einer Stunde war die Versteigerung beendet. Bis auf wenige Ausnahmen fanden fast alle der angebotenen Fahrräder einen neuen Besitzer.