Fahrzeugdiebstähle schlagen fehl

Chemnitz-Ebersdorf/-Hilbersdorf: Fehl schlugen in der Nacht zum Mittwoch die Versuche von Unbekannten, mehrere Fahrzeuge zu stehlen.

Auf der Lichtenwalder Straße fand der Besitzer eines Audi A 6 heute Morgen sein Auto mit auf der Fußmatte liegendem Zündschloss vor. Wie die Täter in den Pkw gelangten, ist zurzeit noch unklar. Am Audi konnten keine äußeren Beschädigungen festgestellt werden.

Nur ca. 100 Meter entfernt ist der Tatort eines weiteren versuchten Fahrzeugdiebstahls. Dort, auf der Otto-Planer-Straße, wurde das Schloss der Fahrertür eines VW-Transporter aufgebrochen und versucht den T4 kurzzuschließen.

Auf der Ludwig-Richter-Straße machten sich Unbekannte an einem VW Golf und einem Audi zu schaffen. Es wurde an beiden Autos das Schloss der Fahrertür aufgestochen, gestohlen wurde nichts.

Angaben zum Sachschaden in den vier Fällen liegen noch nicht vor. Die Ermittler prüfen derzeit, ob es einen Zusammenhang zwischen den Fällen gibt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar