Fair Trade Tram Leipzig

Leipzig - Leipzig handelt fair. Aber wie schafft man das Bewusstsein für faires handeln? Darauf soll ab sofort eine spezielle Tram der Leipziger Verkehrsbetriebe aufmerksam machen. 

Am Dienstagvormittag stellten die Verantwortlichen eine "Fair Trade" Tram vor. Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal erklärte die Idee dahinter:

"Leipzig ist Fair Trade Town, Markkleeberg ist Fair Trade Town und Schkeuditz ist auf dem Weg.
Und die Straßenbahnlinie 11 verbindet uns alle."

Die Initiative "Leipzig handelt fair" besteht aus einzelnen Händlern, die sich für fairen Handel einsetzen und ein Netzwerk gegründet haben.

Entlang der Straßenbahnlinie 11 finden sich viele Initiativen und Geschäfte, in denen Fair-Trade-Produkte zu erhalten sind. Botschafter des Netzwerks ist der Direktor des Leipziger Zoos Prof. Dr. Junhold. Seiner Meinung nach eine wichtige Bestrebung in der Messestadt mehr auf Nachhaltigkeit zu setzen.

"[...]dass ist alles Teil eines Umweltmanagements was heute zu einem modernen Unternehmen gehört.", so Prof. Dr. Jörg Junhold.

Leipzig Fernsehen, © Leipzig Fernsehen

Leipzig trägt seit mehren Jahren das Prädikat "Fair Trade Stadt". Ein für viele Leipziger noch etwas sperriger Begriff. Was sich dahinter verbirgt, erklärt wiederum Heiko Rosenthal.

"Es gehe darum lokal Verantwortung zu übernehmen, für eine globale Gerechtigkeit", so der Umweltbürgermeister.

Menschenwürdig leben und wirtschaften. Neben der Linie 11 verbindet nun auch dieser Grundsatz die Städte Schkeuditz, Markkleeberg und Leipzig.