Fairer Handel in Leipzig auf einen Klick

Nach dem Beschluss des Leipziger Stadtrates den Titel „Fairtrade Stadt“ anzustreben, hat die lokale Steuerungsgruppe für die Bewerbung jetzt eine Website eingerichtet.

Die Seite verzeichnet Leipziger Gastronomiebetriebe und Einzelhandelsgeschäfte, die im dauerhaften Sortiment Fairtrade-Produkte anbieten. Dazu gehören unter anderem Cafés, Supermärkte, Blumenläden, Bioläden und Weltläden. Auch ausgewählte Online-Angebote wie der Lieferdienst „Start-up-fair“ sind zu finden. Neuigkeiten aus der Welt des fairen Handels mit Bezug zu Leipzig ergänzen das Angebot.

Nicht nur mit dem Einkauf fair gehandelter Produkte kann jeder zum Erfolg der Kampagne „Fairtrade Towns“ beitragen. „Regen Sie in Ihrer Arbeitsstelle, Familie, Ihrem Verein, Geschäft oder Café die Verwendung fair gehandelter Produkte an. Starten Sie ein Projekt, eine Veranstaltung oder ein Angebot, mit dem der faire Handel bekannter wird. Auf der Homepage können diese Aktionen veröffentlicht werden“, so der Aufruf von Martin Finke vom Eine Welt e. V. Leipzig.

Eine weitere Möglichkeit der Beteiligung ist die ehrenamtliche Mitarbeit im Rahmen der Kampagne. Unterstützer werden zum Beispiel für die Veranstaltungs- und Umfragenorganisation, die Pflege der Homepage, die Recherche von Informationen und die Umsetzung neuer Ideen gesucht. Ansprechpartner ist der Eine Welt e. V. Leipzig, der die Lokale Steuerungsgruppe in Leipzig koordiniert.

www.leipzig-handelt-fair.de