Fairer Weihnachtsschmuck in Leipzig

Leipzig – Mit fair geschmückten Weihnachtsbäumen in den Foyers von Gewandhaus, Oper und Neuem Rathaus setzen die Stadt Leipzig und die lokale Steuerungsgruppe Fairtrade Town  auch in diesem Jahr ein Zeichen für fairen Handel.

Die Aktion „Fairer Weihnachtsschmuck“ bezieht Baumschmuck von unterschiedlichen zertifizierten Produzenten aus der ganzen Welt. Es gibt Gipsengel aus einer Fabrik in Alexandria/Ägypten, Zapfen- und Sternendekoration aus einer Papierfabrik in Jaipur/Indien und Capiz-Kugeln von den Philippinen. Dadurch soll dabei geholfen werden eine stabile Wirtschaft aufzubauen und die örtlichen Lebensbedingungen zu verbessern. Das Fairtrade-Siegel sichert den Produzentinnen und Produzenten Standards wie die Zahlung von festgelegten Preisen, einen direkten Handel und langfristige Lieferbeziehungen.