Fairrückte Kaffeetafel

Chemnitz- Die Stadt steht kurz vor der Fairtrade Town-Auszeichnung. Aus diesem Anlass lädt die Steuerungsgruppe der Fairtrade Town-Initiative alle Bürger der Stadt zur längsten Kaffeetafel auf dem Neumarkt ein.

Am 21.09. ab 15 Uhr werden alle Chemnitzer neben dem Rathaus im Rahmen der Eröffnungsfeier der Interkulturellen Wochen mit offenen Armen erwartet. Die Gäste werden gebeten, ihre Lieblings-Kaffeetasse mitzubringen, damit eine möglichst bunte Tafel entstehen kann. Damit beteiligt sich Chemnitz an der Aktion von Fairtrade Deutschland zur längsten Kaffeetafel der Welt unter dem Motto #MachKaffeeFair. Ziel der Veranstaltung ist es den fairen Handel in der Stadt und die Bewerbung der Stadt Chemnitz als Fairtrade Town zu fördern.

Die Anfang des Jahres eingereichten Bewerbungsunterlagen zur Erlangung des Titels haben die erste Prüfung durch den auszeichnenden TransFair e.V. bestanden und liegen nun beim obersten Prüfungsgremium, dessen Ergebnis in den nächsten Tagen verkündet wird. Seit bereits zwei Jahren arbeitet die Steuerungsgruppe an der Erfüllung der erforderlichen Kriterien für den Titel.