Fakultät Medien der HTWK Leipzig lädt wieder zum Gautschfest ein

Am 25. Mai 2011 findet ab 14 Uhr am Leipziger Gutenbergplatz das Gautschfest der Fakultät Medien der HTWK Leipzig statt.

Flinke Beine sind gefragt, wenn der Gautschmeister seine Schwammhalter und Packer dazu aufruft, ihres feuchten Amtes zu walten. Bislang konnte noch kein Kornut (Anwärter) seiner zünftigen Bestimmung entkommen. Jedes Jahr landen die Studierenden der Fachrichtungen Druck-, Verpackungs- und Medientechnik sowie der Buch- und Medienproduktion der HTWK Leipzig traditionsgerecht im Gautschbottich. Von da an gehören sie zur Zunft der Jünger Gutenbergs.

Der Begriff „Gautschen“ kommt eigentlich aus der Papierherstellung und bezeichnet das Herauspressen der Feuchtigkeit aus frisch geschöpftem Papier. Nass geht es auch beim Gautschfest zu: Auf das Kommando vom Gautschmeister „Packt ihn!“ werden die Kornuten von den Packern gefasst und in einen eigens dafür vorgesehenen Bottich getaucht.

Anschließend bekommen sie einen reinigenden Trank eingeflößt, dessen Rezeptur streng geheim ist. Die innere wie äußere Reinigung ist damit vollzogen. Der im Anschluss überreichte Gautschbrief bezeugt die Aufnahme in die schwarze Zunft. Gemäß der Tradition werden eigentlich die Druckerlehrlinge gegautscht. An der Fakultät Medien gibt es zwar keine Lehrlinge, aber die Teilnahme am Bleisatzpraktikum gilt auch.

Gäste sind herzlich dazu eingeladen, dem sommerlichen Treiben beizuwohnen. Die Gautschzeremonie beginnt um 15.00 Uhr. Für das leibliche Wohl und das musikalische Rahmenprogramm sorgt der Fachschaftsrat, der das Gautschfest traditionell ausrichtet. Auf der Bühne werden in diesem Jahr die Leipziger Bands Choirs sowie Cox and the Riot stehen und für gute Stimmung zum Auftakt der Aftershow-Party sorgen.