Falkenstein: Rottweiler beißt Dreijährigem ins Gesicht

Zu einem tragischen Unfall kam es am in einer Gartenanlage in Falkenstein.

Ein Familienvater (61) verbrachte den Donnerstagnachmittag mit seiner Lebensgefährtin (47) und seinem Sohn (3) auf dem Grundstück An der Talsperre. Während dieser Zeit hatten sie den Hund eines Angehörigen in Betreuung. Obwohl der Rottweiler an einem Pfahl angekettet war, kam es in einem Moment ohne Aufsicht zu dem tragischen Unfall.
 
Der Junge spielte im Garten und wurde plötzlich durch das Tier gebissen. Dadurch erlitt das Kleinkind schwerste Verletzungen im Gesicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu der Attacke gekommen war, kann bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Der Hund wurde einem Tierarzt vorgestellt. Wie es mit ihm weiter geht ist ebenfalls noch unklar.