Falsche Stadtwerke-Mitarbeiter enttarnt

In den späten Nachmittagsstunden des 23. Juli wurde eine 53-Jährige im Stadtteil Neustadt Opfer von zwei Betrügern, welche sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgaben. Sie entwendeten das Portmonee in der Wohnung der Geschädigten.+++

Am 23. Juli klingelten gegen 17:00 Uhr zwei Männer an der Wohnungstür einer 53- Jährigen in Leipzig-Neustadt.
Die Frau öffnete und beide stellten sich als Mitarbeiter der Stadtwerke vor. Während einer im Treppenhaus wartete, betrat der andere die Wohnung und bat sie um ein Glas Wasser.
Die Dame ging in die Küche und holte das Gewünschte.

Der Mann trank aus und verließ die Wohnung wieder. Wenig später stellte die Mieterin das Fehlen ihres Portmonees aus einem Beutel im Wohnzimmer fest. Allerdings befand sich kein Geld darin, dafür aber diverse Dokumente.

Die Geschädigte erstattete Anzeige. Den Mann in ihrer Wohnung beschrieb sie als etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,90 Meter groß und schlank mit kurzen blonden Haaren.

Sein Komplize soll kurze schwarze Haare haben. Weitere Angaben liegen derzeit nicht vor.

Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.