Falscher Alarm in Chemnitz-Bernsdorf

Kein Jux war die Alarmierung der Feuerwehr in der Nacht zum Freitag. Gegen 02.45 Uhr wurde über einen Feuermelder im Studentenwohnheim an der Vettersstraße Feueralarm ausgelöst.

Die mit zwei Löschzügen und 24 Kameraden ausgerückte Feuerwehr musste vor Ort feststellen, dass der Feuermelder missbräuchlich ausgelöst worden war. Ein Zeuge hatte noch drei junge Männer wegrennen sehen.

Die dumme und vor allem verantwortungslose Alarmierung ist kein schlechter Scherz, sondern stellt einen Straftatbestand dar und wird nach § 145 Strafgesetzbuch als Missbrauch von Notrufen mit Freiheitsstrafe oder Geldstrafe geahndet.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!