Falscher Finanzbeamter in Dresden unterwegs

Der Mann erleichterte eine Seniorin um 500 Euro. Er wurde als etwa 60 Jahre alt und mit grauem gelocktem Haar beschrieben. +++

Aus dem Polizeibericht:

Zeit:        24.03.2011, 14.30 Uhr
Ort:         Dresden-Leipziger Vorstadt

Ein vermeintlicher Finanzbeamter stahl gestern Nachmittag einer Frau (84) auf der Niederauer Straße 500 Euro.

Der Unbekannte gab sich gegenüber der Seniorin als Mitarbeiter des Finanzamtes aus. Der Mann bat um die Herausgabe ihres Sparbuches, da er ihre Finanzen überprüfen müsse.

Die Seniorin ließ den Mann in ihre Wohnung. Während die 84-Jährige nach ihrem Sparbuch suchte, nutze der falsche Finanzbeamte einen unbeobachteten Moment und stahl 500 Euro aus einem Briefumschlag. Unmittelbar danach verschwand er, ohne sich zu verabschieden, aus der Wohnung.

Der Mann wurde als etwa 60 Jahre alt und mit grauem gelocktem Haare beschrieben.

Die Polizei rät:
Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung!
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!