„Falscher Kriminalbeamter“ ermittelt

Aue: Ein 58-jähriger Tatverdächtiger sitzt in der Justizvollzugsanstalt Braunschweig in Untersuchungshaft.

Wie am 6. Oktober 2006 berichtet, hatten sich zwei Männer bei einer 83-Jährigen als Kripobeamte ausgegeben und während des Aufenthalts in deren Wohnung die EC-Karte samt Pin der Dame entwendet. Als sie 900 Euro abhoben, fertigte die Überwachungskamera ein Foto.

Intensive Ermittlungen im Tatortbereich und Veröffentlichungen in der Presse sowie in Kripo live brachten zunächst keinen Erfolg. Das Foto wurde aber auch im Bundeskriminalamtsblatt veröffentlicht. Darauf wurden nun Kriminalisten aus Niedersachsen aufmerksam und erkannten den 58-Jährigen wieder. Dort war er kein Unbekannter. Denn er und eine Gruppe weiterer Tatverdächtiger waren in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein mit gleicher oder ähnlicher Masche unterwegs.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung