Falsches Sweat-Shirt getragen

Weil er ein Sweat-Shirt des FC St. Pauli trug, wurde ein 25-Jähriger, der mit Freunden (21, 24) an der Zentralhaltestelle in Richtung DAStietz unterwegs war, von mehreren jungen Männern angepöbelt.

Als die Freunde nicht darauf eingingen schlugen und traten unvermittelt zwei Tatverdächtigen auf sie ein. Alarmierte Polizeibeamte trafen wenig später auf der Reitbahnstraße auf die Beteiligten.

Die beiden Schläger (20, 23) standen unter Alkoholeinfluss, beide hatten 1,7 Promille intus. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Einer der Geschlagenen (21) wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Die anderen blieben unverletzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!