Familienbetreuungszentrum der Bundeswehr feiert 10-jähriges Jubiläum

 Am Mittwochnachmittag feierte das sogenannte FBZ sein zehntes Jubiläum.

Seit seiner Gründung am 1.Januar 2006 haben die Mitarbeiter zu zahlreichen Veranstaltungen für Soldaten und ihre Angehörige eingeladen. Rund 500 Angehörige von Soldatinnen und Soldaten werden jährlich von den Mitarbeitern im Leipziger Familienbetreuungszentrum der Bundeswehr betreut.
Das Familienbetreuungszentrum ist die zentrale Anlaufstelle für Soldaten und deren Angehörige in Fürsorge- und Betreuungsfragen. Aber auch während, vor und nach den Auslandseinsätzen sind die Mitarbeiter für alltägliche Probleme der Angehörigen in Deutschland zuständig.

Nicht nur in der Zeit eines Auslandseinsatzes, sondern auch bei einer Versetzung im Inland hilft das Familienbetreuungszentrum zukünftig bei der Integration am neuen Standort. Sollte die Mitarbeiter des FBZ mal nicht weiterhelfen können, so kann die Unterstützung auch im Rahmen des „Netzwerkes der Hilfe“ erfolgen. Zu dem gehören neben dem Sozialdienst der Bundeswehr auch die Militärseelsorge, die Wohnungsfürsorge und andere Netzwerkpartner.