Familiendrama Frankenberg: 13 Jahre Haft

Ein 35-jähriger Familienvater ist ein halbes Jahr nach einem tödlichen Famileindrama in Frankenberg zu 13 Jahren Haft verurteilt worden.

Die Richter vom Landgericht Chemnitz sahen es als erwiesen an, dass der Angeklagte seine von ihm getrennt lebende Ehefrau niedergestochen hat.
 
Das Paar hatte zusammen zwei Kinder, die allerdings zum Tatzeitpunkt nicht zuhause waren. 

Die Richter vermuten, dass der Mann die Trennung von der 32-Jährigen nicht ertragen konnte.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar