Familiendrama in Dresden: Mann erschießt sich selbst

Lesen Sie hier den aktuellen Ermittlungsstand der Dresdner Polizei:

Am Samstag hatte ein 64-Jähriger auf seine Ehefrau, deren Sohn und seine Schwägerin geschossen und diese dabei zum Teil schwer verletzt. Anschließend hat er sich selbst das Leben genommen.

Der Gesundheitszustand der Verletzten ist unverändert. Die Ermittler konnten bisher nur mit der leichtverletzten Schwägerin sprechen. Ihre Aussage bestätigte die bisherigen Erkenntnisse.

Nach derzeitigen Ermittlungen hatte der 64-Jährige keine Berechtigung zum Besitz einer Schusswaffe. Wie er in den Besitz der Waffe gelangte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Die Waffe wurde sichergestellt und wird durch Experten des Landeskriminalamtes untersucht.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!