Familienstreit endet tödlich

Ein Familienstreit endet in Herda (Wartburgkreis) am Freitagabend für einen 39-jährigen Familienvater tödlich.

Die Polizei kann später einen 18-Jährigen unter dringendem Tatverdacht festnehmen. Die Kripo hat bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt. Die 16-jährige Tochter hatte wohl die Beziehung zu dem 18-Jährigen beendet. Der junge Mann war am Freitag gegen 21.00 Uhr in die Wohnung gekommen.

Der Vater der 16-Jährigen soll den jungen Mann in die Wohnung gelassen haben. Im Laufe des Abends muss es dann zum Streit gekommen sein. Nach Auskunft von Nachbarn soll das Mädchen gefesselt gewesen sein. Der Vater soll tot in der Küche gelegen haben. Der Tatverdächtige hatte in einem Nachbarort in einem Wohnwagen gehaust. Der Ort wird von Anwohnern „Klein Moskau“ genannt. Die Mutter der 16-Jährigen soll in Hessen wohnen. In der Familie soll es bereits früher zu Gewalttätigkeiten gekommen sein.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar