Fanprojekt feiert 10 himmelblaue Jahre

Chemnitz – Das AWO Fanprojekt Chemnitz begeht sein zehnjähriges Bestehen.

An der Rembrandtstraße am Rande des Chemnitzer Stadtzentrums befindet sich das Fanprojekt der Arbeiterwohlfahrt Chemnitz. 2007 wurde die Einrichtung ins Leben gerufen und orientierte sich dabei an das vom DFB erarbeitete „Nationale Konzept Sport und Sicherheit“, dass speziell an die Bedürfnisse der Chemnitzer Jugendszene angepasst wurde.

Am Donnerstag trafen sich die Mitarbeiterinnen des Fanprojektes in einer Beiratssitzung in der community4you-Arena mit Vertretern der Stadt Chemnitz, des Chemnitzer FC, der Fanszene und weiteren Partnern, um über die gemeinsame Zusammenarbeit zu diskutieren. Alle Anwesenden sahen die 10-jährige Geschichte des Fanprojektes als Erfolgsstory, da die engagierte Arbeit CFC-Anhänger und Verein näher zusammengebracht habe.

Der Großteil der CFC-Anhänger weiß die Arbeit des Fanprojektes zu schätzen. So leistet das Projekt wertvolle pädagogische Arbeit mit jungen Fußballanhängern. Zudem stehen die Türen an der Rembrandtstraße für zahlreiche Fanaktivitäten wie die Vorbereitungen für Choreographien offen. Dabei haben sich vor allem durch den Stadionneubau neue Herausforderungen für alle Seiten ergeben.

Wie alle, die es mit den Himmelblauen halten, fiebert auch das Fanprojekt der neuen Saison des CFC entgegen. Das Highlight mit dem Pokalspiel gegen den FC Bayern München und zahlreiche Derbys sorgen für Vorfreude, aber auch viel Arbeit für die Akteure. Zudem gibt es noch einige Dinge, die auf den Weg gebracht werden sollen, wie beispielsweise eine neue Anlaufstelle für CFC-Anhänger auf dem Stadiongelände, nachdem die alte Fanhalle abgerissen wurde.

Das 10-jährige Bestehen des Fanprojektes Chemnitz soll in naher Zukunft gemeinsam mit dem Verein Fanszene Chemnitz e.V. gefeiert werden. Ein genauer Termin wird derzeit noch gesucht.