Fans bringen Leipziger AGRA Messe zum Beben

In Leipzig hat am Samstag das Impericon Festival stattgefunden.

14 Stunden lang gaben Bands aus der Metal- Death- und Hardcoreszene dabei alles, um die ausvekaufte Show unvergesslich zu machen.

So zum Beispiel August Burns Red, Emmure, Architects oder die Kölner Band Callejon.

Höhepunkt des Tages war zweifelsohne der Auftritt von der Band Heaven Shall Burn.

Die Thüringer Band begeisterte nicht nur mit ihrer sensationellen Lichtshow, sondern nutzte das Ganze auch als Anlass, ihr neues Album „Veto“ vorzustellen.

Allerdings lässt die neue Platte der Saalfelder gerade besonders aufhorchen, da die sehr gesellschaftskritischen Texte nicht bei jedem Verständnis erwecken.

Den Besuchern war das letztendlich egal und sie feierten HSB wie gewohnt brachial. Der Leipziger Mechandise Vertreiber Impericon veranstaltete das Festival bereits zum 3.Mal.

Hier gehts zur kompletten Fotogalerie: http://www.chemnitz-fernsehen.de/Partyfotos/Sonstige/Galerie/15907/Impericon-Festival-Leipzig-20042013/