Farbanschlag auf Frauenkirche

Dresden - Am Eingang F des weltberühmten Dresdner Wahrzeichens verhüllt am Montagmorgen eine graue Folie, was Unbekannte in der Nacht zum Sonntag hinterlassen haben. „Bomber Harris was here“ prangt in weißer Schrift auf einer Fläche von 5 x 2 Metern neben der Tür.

 

Den Schandfleck haben Mitarbeiter der Stiftung Frauenkirche am Sonntag provisorisch verdeckt.
Rund 1.000 Euro Schaden sind durch die Schmiererei entstanden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zu Tätern aufgenommen. Zwischen 20 Uhr am Samstag und 9:30 Uhr am Sonntag müssen die Unbekannten zugeschlagen haben. Die Beamten suchen Zeugen zu dem Vorfall.

Wer Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht hat, soll sich mit den Hinweisen an die Polizeidirektion Dresden wenden.
Auf Anfrage von DRESDEN FERNSEHEN informiert die Stiftung Frauenkirche am Montag, dass das Grafitti in Kürze beseitigt werden soll.

 

Bereits 2015 hatte eine Stundentin mit ähnlichem Spruch gegen Pegida protestiert und blank gezogen.

 

© Sachsen Fernsehen