Farbpracht in den Kunstsammlungen Chemnitz

Die Chemnitzer Kunstsammlungen zeigen ab Samstag Werke des bedeutenden deutschen Künstlers Andreas Felger.

In der Ausstellung „Malen wie Atmen“ werden vor allem großformatige Ölgemälde gezeigt.

Die in den Jahren 2002 bis 2012 entstandenen Bilder sprühen vor Farbreichtum und verbinden geometrische Strukturen mit freiem Ausdruck. Gleichzeitig werden von dem 77-jährigen Künstler auch zahlreiche Skizzenbücher ausgestellt.

Die Ausstellung unter Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert ist noch bis zum 18. November in den Kunstsammlungen Chemnitz zu sehen.