Fasching im Kinderheim Volkersdorf

Heute feiern in Dresden vor allem Kinder Fasching. Auch im Kinderheim in Volkersdorf. Dort halten sich derzeit russische Kinder aus Tschernobyl zur Kur auf. Und für die ist die närrische Zeit etwas ganz neues.

Mit gespannten Gesichtern warten die 49 Jungen und Mädchen aus Weißrussland auf das was sie gleich erwarten wird. Die Kinder aus dem Gebiet um Tschernobyl kennen keinen Fasching. So beißen sie heute auch das erste Mal in einen Pfannkuchen und die hat die Bäckerei Emil Reimann vorbeigebracht.
Für die Leckereien bedanken sich die Kinder auf ihre Art. Und zwar mit Musik. In einem kleinen Chor singen sie ein beliebtes russisches Kinderlied. Und dann wird natürlich gespielt. Getreu dem Motto: lieber Ball du musst wandern, von dem einen Kinn zum andern wird der Kinderfasching in Volkersdorf zum Freudenfest. Seit acht Wochen sind die Kinder hier und erholen sich von den Spätfolgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl.
Ob die Kinder den Hintergrund des Faschingfeierns verstanden haben – wer weiß? Aber das Verkleiden hat ihnen Spaß gemacht und fahren sicher mit schönen Erinnerungen zurück in die Heimat.

++
Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

++
Nie mehr im Regen stehen! Wie das Wetter in Dresden wird erfahren Sie hier!