Fastenzeit hat begonnen

Dresden - Am Aschermittwoch hat die Fastenzeit begonnen. 40 Tage lang gilt es, auf Dinge, die einem sonst wichtig sind, zu verzichten. DRESDEN FERNSEHEN wollte auf Facebook wissen, welche Güter die Menschen in dieser Zeit aussparen. Am häufigsten wollen die Dresdner auf Zucker verzichten. Außerdem wurden Alkohol, Fernsehen, Online Shopping, Rauchen und weitere Dynamo Niederlagen genannt.

Die Fastenzeit soll an das vierzigtägige Fasten Jesu in der Wüste erinnern. Jeder Christ ist dazu aufgerufen, sich von Dingen und Zwängen zu befreien, die das Glaubensleben beeinträchtigen oder von wichtigen Dingen im Leben abhalten.