Faszination Mozart

Klassikliebhaber sollten sich schon einmal den Zeitraum vom 8. bis zum 26. Mai vormerken.

Denn in diesem Zeitraum findet in Chemnitz und der Region wieder das Sächsische Mozartfest statt.
Bereits das Eröffnungskonzert am 8. Mai um 19 Uhr in der Kreuzkirche auf dem Kaßberg verspricht ein Highlight zu werden.

Interview: Franz Streuber – Sächsische Mozart-Gesellschaft

Mit einem besonderen Projekt soll in diesem Jahr die Aufmerksamkeit auf Klaviere und Flügel im öffentlichen Raum gelenkt werden.

Ladenbesitzer stellen dabei ihre Instrumente zur Verfügung und lassen diese von Musikern bespielen.

Interview: Franz Streuber – Sächsische Mozart-Gesellschaft

17 Partner, darunter unter anderem das Schloßbergmuseum Chemnitz, nehmen bereits an der geplanten Aktion teil.

Die Idee zu dem Projekt entstand durch den Spendenaufruf „Ein Flügel für Chemnitz“.

Die Musikschule Chemnitz sammelte hierbei innerhalb der letzten drei Jahre Spenden für die Finanzierung eines neues Flügels.

Dieser soll am 26. September mit der Einweihung des neuen Konzertsaals der Musikschule erstmalig erklingen.

Interview – Nancy Gibson – Leiterin Städtische Musikschule Chemnitz

Auch am Mozartfest beteiligt sich die Musikschule Chemnitz mit zahlreichen Veranstaltungen.

So wird es beispielsweise am 21. Mai eine lange Klaviernacht geben, bei der unter anderem Werke von Mozart, Rossini und Tschaikowsky zu hören sind.

Das Sächsische Mozartfest findet in diesem Jahr bereits zum 23. Mal statt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar