Faszination Schmetterling an der Kinder-Universität Dresden

Dresden - Von Schmetterlingen und Bäumen, Helden und DNA – das neue Semester der Kinder-Universität Dresden soll wieder abwechslungsreich werden. Wieder einmal öffnet die Kinder-Universität Dresden in diesem Herbst ihre Türen und lädt Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren dazu ein, in die Welt der Wissenschaften hinein zu schnuppern. Die Vorlesungen der Kinder-Universität finden am Deutschen Hygiene-Museum Dresden und an der Technischen Universität Dresden (TU Dresden) statt. Semesterstart ist am 8. Oktober 2019.

Schmetterlinge sind das Thema der ersten Vorlesung des neuen Semesters. Wie sehen sie als Kinder aus? Wie pflegt man eine Wiese, auf der Schmetterlinge leben können? Und was machen Schmetterlinge im Winter? Die Antworten auf diese Fragen gibt Dr. Matthias Nuss, Leiter der Sektion Lepidoptera des Senckenberg Museums für Tierkunde Dresden.

Bei der zweiten Vorlesung geht Dr. Solvejg Nitzke der Frage auf den Grund, was Bäume erzählen. Die Literaturwissenschaftlerin am Institut für Germanistik der TU Dresden nimmt die jungen Studierenden mit auf eine Reise in die Welt der Bäume, um zu erkunden, wie ähnlich sich echte und erfundene Bäume sind. Anhand von Märchen und bekannten Geschichten der Literatur zeigt sie, wie man Bäume zum Sprechen bringt oder wie diese um sich schlagen können, wenn sie genervt sind.

Zwei Wochen später geht es um Helden; sowohl solchen aus dem alten Griechenland als auch denen aus den Harry-Potter-Büchern. Dr. Wieland Schwanebeck vom Institut für Anglistik und Amerikanistik der TU Dresden zeigt, was zu einer typischen Heldensage gehört, welche Hilfsmittel Helden immer dabei haben, und wieso Menschen abenteuerliche Heldengeschichten brauchen.

Was bestimmt, welches Aussehen und welche Fähigkeiten ein Lebewesen besitzt? Bei der letzten Vorlesung des Semesters beantwortet Dr. Michael Hiller vom Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik diese Frage, denn er spricht über die DNA. Die neugierigen Zuhörer erfahren von dem Bioinformatiker, was die DNA eines Menschen von der eines Pottwals unterscheidet, und was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der DNA herauslesen können.

Das Programm des Wintersemesters 2019/20 im Überblick:
8. Oktober 2019, Dienstag, 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal
Wie lebt ein Schmetterling?
Dr. Matthias Nuss, Leiter der Sektion Lepidoptera, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden

29. Oktober 2019, Dienstag, 17:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Großer Saal
Was erzählen die Bäume?
Dr. Solvejg Nitzke, Literaturwissenschaftlerin am Institut für Germanistik, TU Dresden

12. November 2019, Dienstag, 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 03
Wo kommen nur all die vielen Helden her?
PD Dr. Wieland Schwanebeck, Literaturwissenschaftler am Institut für Anglistik und Amerikanistik, TU Dresden

26. November 2019, Dienstag, 17:30 Uhr
Technische Universität Dresden, Hörsaal 03
Was kann uns die DNA über die Fähigkeiten von Lebewesen verraten?
Dr. Michael Hiller, TUD Young Investigator, Bioinformatiker am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik

Die Kinder-Universität Dresden ist ein gemeinsames Projekt des Deutschen Hygiene-Museums Dresden und der Technischen Universität Dresden. Für die begehrten Plätze ist die Anmeldung ab 26. August, 8:00 Uhr über das Online-Anmeldeformular auf https://www.ku-dresden.de sowie telefonisch unter 0351 463-32733 möglich.

Das Wintersemester 2019/20 wird unterstützt von CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH und DRESDEN-concept.