Faszinierende Sonderschau in Chemnitz

Wieder einmal ist das Industriemuseum Chemnitz Ort einer Ausstellung, die nicht nur faszinierend und wissenswert, sondern vor allem auch brandaktuell ist.

„Erdgas – Energie aus der Natur“ gibt Einblick in die wunderbare Welt dieses fossilen Rohstoffes und nimmt den Betrachter mit auf eine spannende Reise durch Raum und Zeit. Gemeinsam mit dem Industriemuseum hat die Erdgas Südsachsen diese Ausstellung nach Chemnitz geholt. Am Donnerstag wurde sie feierlich eröffnet.

Auf zahlreichen Ausstellungstafeln wird mittels Dioramen, geologischen Profilen, Modellen und Großgemälden die Entwicklung des Lebens und die Entstehungsgeschichte von Erdöl und Erdgas anschaulich und verständlich gezeigt. Mit viel Liebe zum Detail und hoher Präzision sind die Macher der Ausstellung dabei zu Werke gegangen, sodass der aufmerksame Betrachter immer wieder neue Details entdeckt. Neben der Entstehungsgeschichte der fossilen Rohstoffe zeigt die Schau aber auch die gewaltige Technik der Suche, des Bohrens und der Förderung von Erdöl und Erdgas, die gerade in der heutigen Zeit wirtschaftlich enorm wichtig sind.

Der Betrachter fühlt sich in die Zeit der Anfänge der Nutzung von Erdgas zurückversetzt. Zahlreiche Antiquitäten zeigen einen Querschnitt durch die Technik vergangener Jahre. Wissenschaftlich fundiert und zugleich leicht verständlich ist die Ausstellung aber auch ideal für den Schulunterricht geeignet.

In der Museumsnacht am 19. Mai erwarten die Besucher im Rahmen der Sonderausstellung einige Überraschungen. Zu sehen ist die Schau bis zum 20. Mai. Jeder hat also genug Zeit noch einmal vorbeizuschauen und sich rund um das Thema Erdgas zu informieren.  

Wissen, was in Chemnitz los ist: Die Veranstaltungstipps von SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar