FC Sachsen verliert daheim gegen VfB Auerbach 0:1 (0:0)

Die Heimschlappe der Sachsenfußballer scheint auch nach der Winterpause anzuhalten.

Lediglich ein Tor fiel im Alfred-Kunze-Sportpark, und dass obwohl der VfB aufgrund einer roten Karte in Unterzahl spielte. In der 65. Minute schoss Persigehl das 1:0. Die Leipziger wehrten sich kaum obwohl beide Gegner im Strafraum harte kämpften. Der FC Sachsen konnte seine Chancen einfach nicht nutzen, nicht einmal, als Pfeffing zwei Meter vom Tor entfernt geschossen hat.