Fehlalarm am Leipziger Hauptbahnhof

Gegen 16 Uhr wurde der Polizeidirektion Leipzig am Mittwoch ein verdächtiger Gegenstand bei den Schließfächer in der Westhalle des Hauptbahnhof gemeldet. Nach Untersuchung durch die Bomben-Experten wurde der Gegenstand als ungefährlich eingestuft. +++

Es soll sich nach ersten Angaben nur um einen versehentlich dort abgestellten Koffer gehandelt haben. Die umgehend errichtete Sperrung durch die Polizei wurde wieder aufgehoben.

Der Bahnverkehr am Hauptbahnhof war nach ersten Meldungen davon gar nicht oder nur wenig beeinträchtigt.