Feiertag: Das geht am 1. Mai in Leipzig

Leipzig - Der 1. Mai ist für die meisten Leipziger ein freier Tag. Wir haben für Sie Tipps herausgesucht, was Sie an diesem Feiertag in Leipzig unternehmen können.

Der 1. Mai steht vor der Tür und noch keine Idee, was Sie unternehmen können? Wir haben für Sie einige Tipps herausgesucht: Im Kanupark Markkleeberg ist Saisonstart und im Zoo Leipzig beginnen am 1. Mai die Entdeckertage. Bis zum 5. Mai dreht sich dann alles um das Thema Affen. Affig geht es sprichwörtlich am Volkerschlachtdenkmal zu. Dort findet erneut das Marktschreierfestival statt. Mit dabei sind unter anderem Wurst-Achim, Aal-Ole und Käse-Max. Sie bieten ihre Waren dann wieder lautstark dem Publikum an. Wer es hingegen ruhiger angehen lassen möchte, kann das traumhafte Wetter in einem der Leipziger Parks genießen. Im Clara-Zetkin-Park gibt es die Entspannung mit musikalischer Begleitung.

Aufstiegsfeier beim HC Leipzig

Auch auf Sportinteressierte wartet am Tag der Arbeit eine Vielzahl an Events. Zum Beispiel kann Besucher den traditionelle Aufgalopp auf der Pferderennbahn Scheibenholz bestaunen. Außerdem hat der HC Leipzig seinen letzten Spieltag in der 3. Liga. Zur kommenden Saison steigt der Verein in die zweite Liga auf. Um die erfolgreiche Saison entsprechend zu würdigen gibt es es für Mannschaft und Fans eine kleine Feier und ein Rahmenprogramm um das Spiel.

© Leipzig Fernsehen

Wer am 1. Mai nicht nur beim Sport zuschauen, sondern selbst aktiv betreiben möchte, kann das in den Leipziger Sportbädern machen. Unter anderem geöffnet ist die Grünauer Welle von 10 bis 18 Uhr sowie die Schwimmhalle Nord von 15 bis 21 Uhr.