Feinstaubüberschreitung

Feinstaubgrenzwerte zum 36. Mal in Leipzig überschritten.

Damit verstößt die Messestadt erneut gegen das Bundesimmissionsschutzgesetz. Danach sind nur an 35 Tagen im Jahr Grenzwertüberschreitungen zulässig. Eine Grenzwertüberschreitung wird bei 50 μg/m³ Luft erreicht. Bereits 1/5 dieser Menge kann laut Umweltbundesamt zu einer Lebenszeitverkürzung von einem halben Jahr führen.