Feldscheune bei Grillenburg total abgebrannt

Die Metallkonstruktion stürzt durch die Wirkung der Hitze ein. Es entsteht ein Sachschaden von Mindestens 50.000 Euro. +++

Eine große Feldscheune ist am Freitag bei Grillenburg (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) ein Raub der Flammen geworden. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache gegen 10.30 Uhr ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Die Hitzeentwicklung war so groß, dass die Metallkonstruktion in sich zusammenstürzte. Die Feuerwehr konnte nur noch die Reste des Gebäudes löschen. In der Scheune war landwirtschaftliches Gerät gelagert, das völlig vernichtet wurde. Menschen werden zum Glück nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 50.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!