Ferienakademie: Dresdner Jugendliche entwickeln Webseiten und interaktive Tanzperformances

Die kostenfreien Projektwochen des Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. sind beliebt. Jetzt schon die Plätze für die Winterferien 2014 sichern! +++

Die beiden Mädchen Olivia und Zara gehören ohne Zweifel zu den jüngsten interaktiven Bühnenkünstlerinnen in Sachsen. Die computerinteressierten Jugendlichen haben in den Ferien ihre eigene Musik- und Tanzperformance entwickelt:

„Der geklaute scharfe Weltraumtraumraketenchilitee“

Möglich macht es die kostenfreie Ferienakademie des Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. in Dresden. Die Kursteilnehmer erlernen hier, wie durch Bewegungen ihres eigenen Körpers Bilder und Klänge auf einer virtuellen Bühne gesteuert werden.

Interview mit Hartmut Dorschner, Kursleiter „Computer und interaktive Bühne“, im Video.

In Teamarbeit entsteht so in einer Ferienwoche ein richtiges choreografiertes Bühnenstück, das natürlich auch aufgeführt wird. 
Im Nebenraum im Kurs „Ab ins Netz – Websiteschmiede“ haben Jugendliche unter Anleitung junger Medienpädagogen ihr eigenes Internetprojekt geplant, programmiert und gestaltet.

Umfrage unter Jugendlichen im Video.

„Moliverse“ hat die Gruppe ihren Blog genannt, der nun stolz in öffentlicher Runde präsentiert wird. Die Ideen und Inhalte stammen von den jungen Kreativen selbst – auch das Logo und das Layout. Vom Ergebnis sind auch die Eltern begeistert.

Interview mit Jens Fröbel, Vater, im Video.

Für sächsische Schüler der 7. bis 12. Klasse ist die Teilnahme der Wochenkurse in der Ferienakademie des Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. in Dresden kostenfrei, denn sie werden aus Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen finanziert.

Schon jetzt hat die Anmeldung für die Winterferien 2014 begonnen.

Markus Richter von der TMA Ferienakademie erklärt im Video, wie es geht.