Ferienlager für Musiktreibende

Neben Bookinganfragen, Social Media-Pflege und Bandprobe gestaltet es sich oft schwer eine ruhige Minute zu finden um neue Songs zu schreiben. Musiktreibende können sich jetzt etwas Zeit nehmen und in eine kreativ-inspirierende Woche auf Schloss Colditz abtauchen.

Bei dem Deutsch-Schwedischen Songcamp finden sich bis zu zwölf Singer-Songwriter zusammen um sich ganz und gar auf das Songwriting zu konzentrieren. In der Woche vom 9. September bis zum 14. September entstehen aus den Songideen und Melodiefragmenten der Teilnehmer fertige Stücke. Diese werden dann am 14. September live vor Publikum präsentiert.

Angeleitet werden dieses Jahr die Kurse von Kristin Amparo und Rany Dabbagh. Alle Kurse werden in Englisch sowohl als auch in Deutsch gehalten - das Songwriting ist natürlich auch in beiden Sprachen möglich.

© Ludwig Schmutzler/studiolud
© Ludwig Schmutzler/studiolud

Beim Songcamp wird mit der "Nashville Methode" gearbeitet - das bedeutet, drei Teilnehmer stellen innerhalb von drei Stunden einen Song fertig. Geht nicht? Geht doch! Das haben die vergangenen Jahre bewiesen. Gemeinsam wird sich mit Harmonien und Melodien auseinandergesetzt, musikalische Spannungsbögen geschaffen und der Umgang mit Kreativblockaden besprochen.

Zusätzlich gibt es Gruppen- und Einzelcoachings in Sachen Bühnenperformance sowie Unterstützung bei "Find your voice".

Wer Teilnehmen möchte kann sich bis zum 25. Juli bewerben. Neben dem ausgefülltem Anmeldeformular wird um eine Hörprobe eines selbstgeschriebenen Stückes gebeten. Bis zum 1. August bekommen die Bewerber Rückmeldung zur Teilnahme am Songcamp.

Alle Informationen zur Anmeldung gibt es unter: www.scheune-akademie.de

© Ludwig Schmutzler/studiolud