Ferienreisen werden besser gefördert

Chemnitz – Die Stadt Chemnitz will Familien bei der Kinder- und Jugenderholung besser finanziell unterstützen.

Der Jugendhilfeausschuss hat am Dienstag dazu eine neue Richtlinie beschlossen.

Anspruch auf Unterstützung haben alle Kinder, die in den Schulferien eine Reise von mindestens vier Tagen mit drei Übernachtungen unternehmen. Die Höhe des Zuschusses beträgt 10 Euro pro Tag und ist einkommensunabhängig.

Von Inhabern des Chemnitzpasses können weitere 15 Euro pro Tag beantragt werden. Grundsätzlich gilt bei allen Ferienreisen, dass Familien einen Eigenanteil von 10 Prozent aufbringen müssen.

Zudem erhalten Betreuerinnen und Betreuer laut neuer Richtlinie einen Zuschuss von 15 Euro pro Tag.