Fernseher stand plötzlich in Flammen

Crimmitschau: Die Heilige Nacht hatten sich zwei Bewohner der Silberstraße vermutlich anderes vorgestellt.

Kurz nach Mitternacht stand plötzlich ihr Fernseher in Flammen. Der 26-Jährige konnte das Feuer mit einer Decke ersticken.

Danach begaben sich er sowie seine 23-jährige Bekannte in die Pleißentalklinik. Hier wurden sie mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ambulant behandelt. Außer verrußten Wänden, entstand kein Gebäudeschaden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!